BVSW SecTec: Neuer Kongress für Sicherheitstechnik in München

Februar 21, 2024

BVSW SecTec ist der neue Kongress für Sicherheitstechnik / Bildrechte: BVSW e.V.

Am 11. und 12 Juli 2024 feiert die BVSW SecTec ihre Premiere: Dieser neue Kongress beleuchtet Sicherheitstechnik aus unterschiedlichen Perspektiven und bietet Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Ausstellungskonzept, um ihre Produkte und Lösungen zu präsentieren. 

„Sicherheitstechnik ist ein sehr vielseitiges und dynamisches Themenfeld“, so BVSW-Geschäftsführerin Caroline Eder. „Mit der BVSW SecTec wollen wir nicht nur die neuesten Innovationen und Trends der Sicherheitstechnik zeigen, sondern auch einen umfassenden Einblick in rechtliche und regulatorische Aspekte sowie Beratungs- und Planungsthemen bieten. Der Kongress steht allen Interessenten offen.“  Die BVSW SecTec ist eine Plattform für den Austausch von Ideen, Best Practices und innovativen Lösungsansätzen und verfolgt das Ziel, Sicherheitstechnik in ihrer Gesamtheit zu betrachten und die besten Möglichkeiten für Unternehmen zu finden.  Drei Komponenten der Veranstaltung unterstreichen den ganzheitlichen Charakter: Vorträge und Präsentationen vermitteln den Besucherinnen und Besuchern die neuesten Trends. Dabei legt der erste Kongresstag den Fokus auf Sicherheitsaspekte bei den Kritischen Infrastrukturen. Neueste technologische Entwicklungen, wie Künstliche Intelligenz in der Videoanalyse, Drohnen und Roboter im Objektschutz oder der IT-Schutz für sicherheitsrelevante technische Systeme stehen am zweiten Veranstaltungstag im Fokus.  Mit dem Format Lunch-to-Lunch sowie der ansprechenden Location „NH München Ost Conference Center“ im Münchner Osten setzt die BVSW SecTec den idealen Rahmen für Networking und Austausch. Eine stimmungsvolle Abendveranstaltung am ersten Kongresstag rundet das Konzept ab.  Ein weiteres Kernelement ist die optimale Integration der ausstellenden Unternehmen: Die Ausstellungsfläche befindet sich zwischen den Catering- und Vortragsräumen und die Stände werden so konzipiert, dass sich viele Gelegenheiten ergeben, um mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen und die eigenen Lösungen vorzustellen.  „In das Konzept der BVSW SecTec fließen unsere jahrelange Erfahrung als Veranstalter hochkarätiger Sicherheitsevents mit ein, ebenso wie die Erfahrungen, die wir als Besucher der unterschiedlichsten Sicherheitsmessen im In- und Ausland machen durften“, so Caroline Eder. „Daraus haben wir ein komplett neues Konzept entwickelt, das die Interessen aller Teilnehmenden bestmöglich berücksichtigt und für alle einen echten Mehrwert bietet.“

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This