Sicherheitswirtschaft – Exzellenzinitiative Hamburg

November 11, 2022

Ein guter Ausbildungsbetrieb mit fairen Bedingungen und einem interessanten Arbeitsumfeld ist die Grundlage für eine erfolgreiche Ausbildung und zufriedene Auszubildende. „Die Exzellenzinitiative der Landesgruppe Hamburg soll den Auszubildenden dabei helfen einen Ausbildungsplatz in einem qualifizierten und leistungsfähigen Sicherheitsunternehmen zu finden“, so Jens Müller, Vizepräsident des Verbandes und Vorsitzender der Landesgruppe Hamburg.

Aus diesem Grund haben der BDSW gemeinsam mit der ASW Norddeutschland, der Gewerkschaft ver.di, der Handelskammer Hamburg und der Berufsschule 27 im Jahr 2018 die Exzellenzinitiative gegründet. Diese ist bislang deutschlandweit einmalig in der Sicherheitswirtschaft. Ein wichtiges Element der Initiative ist die Bestellung einer Ombudsfrau/eines Ombudsmannes, die in Problemfällen als unabhängiges Bindeglied zwischen den Auszubildenden und den Berufsschulen, Ausbildungsbetrieben sowie der Kammer agieren. Daneben können sich Mitgliedsunternehmen des BDSW als Exzellenzausbildungsbetrieb zertifizieren lassen, wenn sie die transparenten Qualitätsanforderungen, die durch ein unabhängiges Gremium geprüft werden, erfüllen. „Bislang hatten wir vier Exzellenzausbildungsbetriebe und freuen uns nun einen fünften Betrieb in unserer Mitte aufnehmen zu können“, so Müller abschließend. Als neuer Exzellenzausbildungsbetrieb hat sich die Firma Phoenix Security GmbH qualifiziert und erweitert damit den Kreis der Exzellenzausbildungsbetriebe.

Weitere Exzellenzausbildungsbetriebe sind

  • KÖTTER SE & Co. KG Security, 
  • POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GMBH, 
  • Securitas GmbH Sicherheitsdienste und 
  • WISAG Sicherheit & Service Nord GmbH & Co. KG.
Genetec

Related Articles

Jeder fünfte Deutsche für E-Arztrezept offen

Jeder fünfte Deutsche für E-Arztrezept offen

Senioren ab 65 Jahren sind jedoch für die komplett analoge oder überwiegend analoge Variante Jeder fünfte Deutsche würde ein Arztrezept künftig ausschließlich digital einlösen wollen. Weitere 21 Prozent würden überwiegend die digitale Variante wählen. Unter den...

Dumme Schüler kosten Wirtschaft rund 700 Mrd. Euro

Dumme Schüler kosten Wirtschaft rund 700 Mrd. Euro

Laut ifo-Studie erreichen zwei Drittel der Jugendlichen global keine grundlegenden Fähigkeiten Weltweit erreichen zwei Drittel der Jugendlichen keine grundlegenden Fähigkeiten, die in der Schule vermittelt werden sollen. Das besagt eine neue Studie des ifo Instituts...