Genetec stellt vereinheitlichte SaaS-Lösung der Enterprise-Klasse vor

Februar 25, 2024

Security Center SaaS definiert die Möglichkeiten für Cloud-basierte physische Sicherheit neu.

Genetec Inc., Technologie-Anbieter für vereinheitlichtes Sicherheitsmanagement, öffentliche Sicherheit, Betrieb und Business Intelligence, hat heute Security Center SaaS vorgestellt. Das neue Angebot, bei dem Cybersicherheit und Datenschutz im Mittelpunkt stehen, ist eine massiv skalierbare, offene und vereinheitlichte Software-as-a-Service-Lösung (SaaS). Durch die Kombination von Zutrittskontrolle, Videomanagement, forensischer Suche, Einbruchsüberwachung, Automatisierung und vielen anderen fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen läutet Security Center SaaS ein neues Kapitel in der technologischen Entwicklung der physischen Sicherheitsbranche ein.
„Die physische Sicherheitsbranche war bisher nicht in der Lage, Cloud- oder Software-as-a-Service mit ihrem vollen Potenzial anzubieten, insbesondere für große Kunden“, sagt Christian Morin, Vice President of Product Engineering und CSO, Genetec Inc. „Mit Security Center SaaS sind Unternehmen nicht länger an proprietäre oder funktionsarme As-a-Service-Lösungen gebunden, die sie unnötigerweise zu einer Entscheidung zwischen On-Premise und Cloud zwingen. Die Enterprise-Funktionen und die offene Architektur von Security Center SaaS sind so konzipiert, dass die Systeme komplexe Workloads dort verarbeiten können, wo es am sinnvollsten ist. Diese Flexibilität erfüllt ein seit Jahren bestehendes Kundenbedürfnis und schließt eine wichtige Marktlücke.“

Eine hybride SaaS-Lösung, die für Vertriebspartner entwickelt wurde

Da Implementierungen immer anspruchsvoller werden, verlassen sich Endkunden auf die vertrauenswürdigen Sicherheitsexperten, die sie beim Übergang zu Cloud- und Hybrid-Umgebungen begleiten. Um diese neue SaaS-Lösung auf den Markt zu bringen, hat Genetec seinen kompletten Ansatz für die Beschaffung, die Bereitstellung und die Wartung geändert, ohne dabei die unternehmensrelevanten Funktionen zu beeinträchtigen, für die seine Lösungen bekannt sind.

„Aktuelle SaaS-Ansätze haben die Rolle der Vertriebspartner untergraben, die jedoch aus unserer Perspektive zentral für den Erfolg von Kunden und Projekten sind. Daher stellt Security Center SaaS eine wichtige Chance für unsere Systemintegratoren dar. Es bedeutet bessere Margen und langfristige Kundenzufriedenheit, ohne dass die Partner zusätzlich in Zeit oder Ressourcen investieren müssen“, sagt Michel Chalouhi, Vice President of Global Sales, Genetec Inc.

Mit einem automatisierten Angebots- und Bestellprozess können die Systeme innerhalb von Minuten nach der Bestellung voll einsatzbereit sein. Das brandneue Genetec Portal macht es einfach, Angebote zu erstellen, Genetec Lösungen zu bestellen und bereitzustellen sowie große Implementierungen zu steuern, so dass Vertriebspartner ihr Geschäft weiter ausbauen und die Technologie- und Kontrolloptionen liefern können, die ihre Endkunden verlangen.

Erstklassiges Kundenerlebnis in der Cloud

Dank der Option, die Überwachung und Verwaltung mehrerer Standorte zu zentralisieren, ist Security Center SaaS ideal geeignet, um die Anforderungen von Kunden aus einer Vielzahl von Branchen zu erfüllen, darunter Einzelhandel, Bildungswesen, Banken, Gesundheitswesen und Kommunen. Die Lösung eignet sich bereits für Implementierungen mit einer Handvoll Direct-to-Cloud-Geräten, kann aber genauso unter Einsatz von hybrider Speicherung und Verarbeitung auf Tausende von Standorten und Geräten skaliert werden. Der Betrieb lässt sich sowohl von einem SOC (Security Operation Center) aus als auch von unterwegs über robuste Web- und Mobilanwendungen steuern.

Eine reibungslose Entwicklung hin zur Cloud

Security Center SaaS ist eine infrastrukturunabhängige Plattform, die eine Reihe von Konfigurationen unterstützt. Die neue Lösung basiert auf einer Hybrid-SaaS-Architektur und erlaubt es Unternehmen, Komponenten und Standorte je nach Bedarf und Anforderungen in die Cloud zu verlagern. Dafür können sie eine Kombination aus Cloud-nativen Services und Cloud-verwalteten Appliances nutzen, bei denen die Datenspeicherung und die Verarbeitung durch Edge Computing vor Ort geschieht.  Aufgrund seiner offenen Architektur gibt Security Center SaaS Unternehmen die Freiheit, die Geräte, Kameras und Türsteuerungen zu wählen, die für ihr Unternehmen am besten geeignet sind.

Security Center SaaS lässt sich außerdem nahtlos mit vorhandenen Sicherheitsgeräten und -infrastrukturen vor Ort verbinden. Zutrittskontrollgeräte und Kameras, die nicht Cloud-fähig sind, können mit Hilfe von Genetec Edge Appliances einfach mit Security Center SaaS verbunden werden.

Verfügbarkeit

Security Center SaaS ist ab April 2024 weltweit bei zertifizierten Genetec Partnern erhältlich und wird in gestuften Abonnementplänen angeboten, die sich nach der Anzahl der benötigten Geräteverbindungen richten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.genetec.com/a/security-center-saas-launch

Related Articles

Alte Einteilung des Arbeitsmarktes hinfällig

Unterscheidung zwischen "Arbeitern" und "Angestellten" ist laut Dalhousie University veraltet Die alte Einteilung in Arbeiter ("blue collar") und Angestellte ("white collar") ist auf dem modernen Arbeitsmarkt nicht mehr zeitgemäß. Wirtschaft und Jobs des 21....

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Risiko eines verfrühten Todes laut kanadischer Studie ab Alter von 50 Jahren um 3,5 Mal höher Obdachlosigkeit wirkt sich immer stärker auf ältere Erwachsene aus, zeigt eine Studie unter der Leitung des St. Michael's Hospital...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Share This