IT bleibt entscheidend für den Geschäftserfolg

Dezember 23, 2022

Zusammenarbeit mit anderen Teams nimmt in den Vereinigten Arabischen Emiraten stetig zu 

Zwischen der IT und anderen Teams innerhalb von Unternehmen gibt es verstärkt Zusammenarbeit. Das könnte dazu beigetragen haben, dass Nicht-IT-Mitarbeiter heute mehr Wissen über IT besitzen als vor 2020. IT-Strukturen innerhalb von Organisationen werden zunehmend dezentralisiert und Nicht-IT-Abteilungen genießen heute Autonomie bei Technologieentscheidungen. Das alles sind Ergebnisse einer Umfrage von 200 Entscheidungsträgern aus IT und anderen wichtigen Unternehmensbereichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) durch ManageEngine, die IT-Management-Abteilung des Software-Hauses Zoho Corporation (https://www.zoho.com).

Schlüssel Dezentralisierung

Laut der Erhebung haben 44 Prozent der Unternehmen ihre IT-Struktur bereits dezentralisiert, weitere 49 Prozent versuchen dies derzeit. Fast alle (98 Prozent) sagen, dass ihre Abteilung autonom ist, wenn es darum geht, Entscheidungen für neue Technologien zu treffen. Diese Autonomie bezieht sich nicht nur auf den Kauf von Software (64 Prozent) und Geräten (47 Prozent), sondern auch auf die Einstellung von neuen Mitarbeitern im Bereich Technik (62 Prozent).

Dass IT-Teams zum Auslaufmodell werden, ist dennoch ausgeschlossen, wie die Studie festhält. Die Mehrheit der Befragten sagte, dass sie für den Aufbau der Unternehmen von morgen von entscheidender Bedeutung sind. Rund 76 Prozent erwarten, dass die IT in den nächsten fünf Jahren eine größere Rolle bei der Festlegung der Gesamtstrategie des Unternehmens spielen wird.

Schutz vor Cyber-Angriffen

Rund 73 Prozent der Entscheidungsträger geben an, dass es in der Verantwortung von IT- und Sicherheits-Teams liegt, Unternehmen vor Cyber-Angriffen zu schützen. Der Erfolg des IT-Teams bei der Wahrnehmung seiner Rolle habe einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Rund 91 Prozent aller Befragten sehen eine direkte Korrelation zwischen beiden. Ebenso viele glauben, dass die IT mehr denn je für geschäftliche Innovationen verantwortlich zeichnet.

„Fachleute sind daran interessiert, neue Perspektiven von Branchenkollegen zu erhalten, um auf dem Laufenden zu bleiben und in ihrer Karriere voranzukommen. Unsere Studie soll den Wissensaustausch zwischen den Interessengruppen in den VAE erleichtern. Diese Erkenntnisse helfen ManageEngine auch bei seinem ständigen Bestreben, sich zu einer umfassenden und effektiven IT-Managementplattform weiterzuentwickeln“, so ManageEngine-Präsident Rajesh Ganesan.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This