Vom Labor in die Praxis: NTT unterstützt KI Park e.V. bei der Entwicklung innovativer Lösungen

Mai 24, 2023

Ziel der strategischen Partnerschaft ist die Stärkung des KI-Standorts Deutschland

NTT Ltd. Germany, ein führendes IT-Infrastruktur- und Dienstleistungsunternehmen, und KI Park e.V., ein offenes Ökosystem von Forschungseinrichtungen, Startups, etablierten Unternehmen, Kapitalgebern sowie gesellschaftlichen und politischen Akteuren rund um Künstliche Intelligenz, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Gemeinsames Ziel ist die Förderung von konkreten KI-Anwendungen sowie die Erarbeitung ethischer Rahmenbedingungen. NTT ist ein wichtiger IT-Technologiepartner von KI Park e.V. und wird die Mitglieder mit seiner Expertise sowie leistungsstarker Infrastruktur unterstützen.  

Spätestens seit ChatGPT ist Künstliche Intelligenz (KI) in aller Munde. Aber auch wenn es in Deutschland bereits einige vielversprechende KI-Initiativen gibt – was den Transfer von Forschungsprojekten in wettbewerbsfähige Produkte betrifft, dominieren Länder wie die USA oder China den Markt. Damit der Innovationsstandort Deutschland gestärkt, die Entwicklung neuer Lösungen vorangetrieben und ein gemeinsamer Wertekompass für die Nutzung von KI entwickelt wird, braucht es den Zusammenschluss von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Der KI Park e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die unterschiedlichsten Stakeholder miteinander zu vernetzen und so innovative KI-Lösungen zur Anwendung zu bringen. 

NTT Germany und KI Park e.V. werden künftig in Bereichen wie Quantencomputing-getriebene KI, 5G- beziehungsweise 6G-basierte KI, Reinforcement-KI, das europäische Sprachmodell Open GPT-X, KI für Umwelt und Nachhaltigkeit oder neue datengetriebene KI-Konzepte und Großsimulationen auf der Basis synthetischer Daten eng zusammenarbeiten. Im Rahmen der Partnerschaft sollen der Wissens- und Technologietransfer unterstützt sowie die Rahmenbedingungen für die Umsetzung konkreter Use Cases verbessert werden. Für den KI Park e.V. stellt der Zusammenschluss eine wichtige strategische Partnerschaft mit einem Technologiedienstleister aus dem IT-Umfeld dar. 

„Der KI Park e.V. bereitet heute den Weg für die Technologie von morgen vor. Wir bringen visionäre Köpfe und mutige Gestalter in einem einzigartigen Ökosystem zusammen – um gemeinsam etwas zu bewegen, was keiner von uns alleine schaffen kann“, erklärt Dr. Florian Schütz, Geschäftsführer des KI Park e.V. „Mit NTT haben wir jetzt einen Partner an unserer Seite, der das Thema Künstliche Intelligenz mit der gleichen Leidenschaft wie wir vorantreibt und dessen Expertise unsere Mitglieder einen gewaltigen Schritt nach vorne bringt. Es sind solche Partnerschaften, die uns helfen, dass Deutschland beziehungsweise Europa bis 2030 eine Spitzenposition bei KI einnimmt.“

„Wir müssen mutiger und schneller sein, wenn wir im internationalen Wettbewerb bestehen wollen. Das funktioniert nur, wenn wir unsere Kräfte im Bereich der Künstlichen Intelligenz bündeln. Uns ist es wichtig, eine aktive Rolle beim Vorantreiben von Innovationen einzunehmen. Nur am Seitenrand zu stehen, war nie eine Alternative. Aus diesem Grund investiert NTT jährlich Milliarden USD in Forschung und Entwicklung“, ergänzt Kai Grunwitz, CEO von NTT Ltd. Germany. „Gemeinsam mit dem KI Park Berlin werden wir künftig deutsche Unternehmen jeder Größe und jeder Branche bei ihren Herausforderungen mit unserer Expertise und unserer Infrastruktur unterstützen. Genauso wichtig ist es uns, durch die Entwicklung regulatorischer Rahmenbedingungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Künstlicher Intelligenz den Standort Deutschland im globalen Wettbewerb zu stärken.

Related Articles

MWC 2024: Telekom zeigt neueste Version des „Mobilfunk-Mast-to-go“

MWC 2024: Telekom zeigt neueste Version des „Mobilfunk-Mast-to-go“

Beim MWC 2024 informiert die Telekom an ihrem Stand über den ultramobilen Mobilfunk-Container. © Deutsche Telekom Ultramobiler Sendemast für temporäre Mobilfunkversorgung auf Firmengeländen, Großbaustellen oder Events Jetzt noch mehr Flexibilität und Kapazität dank...

Deutscher Handy-Markt 39 Mrd. Euro schwer

Deutscher Handy-Markt 39 Mrd. Euro schwer

Smartphones: Markt in Deutschland wächst trotz Rezession weiter (Bild: pixabay.com, geralt) Laut BITKOM Steigerung gegenüber 2023 um 1,3 Prozent - Anbieter investieren in Netzinfrastruktur Laut neuen Berechnungen des Berliner Digitalverbands BITKOM...

Chemische Industrie kommt nicht in Fahrt

Chemische Industrie kommt nicht in Fahrt

Laborantin: Stimmung in der deutschen Chemie bleibt schlecht (Foto: pixabay.com, jarmoluk) Geschäftsklima im Januar auf minus 15,9 Punkte nach minus 15,4 Punkten im Dezember gefallen Das Geschäftsklima in der deutschen Chemie stagniert im Januar auf niedrigem...

Share This