Programmierbaren Schlüsseln für die Zutrittskontrolle in Produktionsstätten

Oktober 3, 2023

Ein Produktionsbetrieb ist ein schwieriges Testfeld für jede Zutrittskontrolllösung. Aufgrund ihrer Beschaffenheit benötigen die Räumlichkeiten in der Regel mehrere verschiedene Schlosstypen, darunter eine Reihe von Zylindertypen und -größen sowie Vorhängeschlösser. Oft werden Schlösser benötigt, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich funktionieren. Aus diesem Grund behalten viele Produktionsstätten traditionelle mechanische Schließlösungen bei – auf Kosten der zusätzlichen Kontrolle, die eine elektronische Lösung bietet.

Die richtige programmierbare Schlüssellösung bietet eine flexible, leistungsstarke Alternative. Die schlüsselbasierte Zugangskontrolle behält viele Vorteile der mechanischen Sicherheit bei, insbesondere die Auswahl an Zylindern, die Fertigungseinrichtungen benötigen.

Darüber hinaus bietet sie den Benutzern zusätzlichen Komfort: Anstatt Zeit mit der Suche nach dem richtigen Schlüssel oder dem Mitführen großer Schlüsselbunde zu verschwenden, wird der elektronische Schlüssel des Benutzers so programmiert, dass er jede Öffnung öffnet, für die er berechtigt ist – Türen und Schränke, drinnen oder draußen.

RheinfelsQuellen H. Hövelmann mit Hauptsitz in Deutschland ist ein Familienunternehmen mit einer langen Geschichte. Die Getränkegruppe wird seit 1905 in vierter Generation von der Familie Hövelmann geführt. Die Produktpalette umfasst die bundesweit vertriebenen Marken Sinalco, Aquintéll und Staatl. Fachingen, aber auch in Nordrhein-Westfalen vertriebene Marken wie Rheinfels Quelle, Römerwall, Burgwallbronn, Ardey Quelle, Urquell und Rheinperle.

Ein Unternehmen wie RheinfelsQuellen ist immer in Bewegung: Neue Geschäftsbereiche werden gegründet, Mitarbeiter ziehen um oder Prozesse ändern sich. Lieferanten, Auftragnehmer und die eigenen 650 Mitarbeiter kommen und gehen. Das bedeutet, dass sich die Zugangsberechtigungen regelmäßig ändern müssen. Gleichzeitig erfordern die zu schützenden Bereiche und Standorte unterschiedliche Sicherheitsstufen, und die Zutrittskontrollgeräte müssen im Außenbereich zuverlässig witterungsbeständig sein.

Eine einzige Lösung für Fertigungsbereiche, Büros und Außenbereiche
RheinfelsQuellen hat sich am Hauptsitz in Duisburg und an weiteren Standorten in Nordrhein-Westfalen für ein elektronisches Zutrittskontrollsystem eCLIQ mit Schlüsselsteuerung entschieden. Neben den Verwaltungsgebäuden werden auch die Produktionsstätten und Außenbereiche mit rund 530 eCLIQ-Geräten gesichert.

Bei eCLIQ von ASSA ABLOY handelt es sich um eine vollelektronische Version der programmierbaren Schlüssel-Zutrittskontrolllösung CLIQ®. Die Zylinder bieten ein hohes Maß an Schutz vor Manipulationen und intelligenten Angriffen. Alle eCLIQ-Schlüssel sind äußerst robust und verfügen über ein wasserdichtes Gehäuse – und erfüllen damit die hohen Anforderungen, die anspruchsvolle Umweltbedingungen an die Zutrittskontrolle im Außenbereich stellen.

Das schlüsselbasierte Zutrittskontrollsystem wird über den CLIQ Web Manager (CWM) verwaltet, eine flexible, leicht skalierbare, cloudbasierte Software. Über die CWM-Schnittstelle kann jederzeit und von jedem Ort aus auf die Systemdaten zugegriffen werden. Durch die Flexibilität der Software eignet sie sich besonders für große Zutrittssysteme und/oder für die Verwaltung mehrerer, geografisch verteilter Standorte.

„Wir sind mit eCLIQ sehr zufrieden und würden uns immer wieder für diese sichere und flexible Schließlösung entscheiden“, so Marcus Schlötels, Projektleiter bei RheinfelsQuellen H. Hövelmann.

Related Articles

Algorithmen zeigen Menschen Vorurteile auf

Algorithmen zeigen Menschen Vorurteile auf

Algorithmen: Bias fast wie beim Menschen (Foto: pixabay.com, Markus Spiske) Tests der Questrom School of Business - Fehler immer gerne zuerst beim Gegenüber gesehen Die unbeabsichtigte Voreingenommenheit von KI-Algorithmen bringt laut einer Studie der Questrom School...

Share This