Weltweit erste Projektinstallation am Flughafen Schiphol: Karussellschiebetür von Boon Edam als Eingangslösung der nächsten Generation

Februar 1, 2024

 Luuk Bouman (Director BAM Schiphol Services), Sybren Haan (Executive Director Schiphol Infrastructure) und Dirk Aldenzee (Managing Director Boon Edam Niederlande) bei der feierlichen Eröffnung der Orbit TriSens am 16. Januar im Flughafen Schiphol.

Am Amsterdamer Flughafen Schiphol feierte Eingangsexperte Boon Edam am 16. Januar 2024 die Eröffnung der ersten weltweit verbauten Karussellschiebetür Orbit TriSens. Bei der offiziellen Eröffnung kamen drei königliche Unternehmen zusammen, um der Projektinstallation die Krone aufzusetzen: Hersteller Royal Boon Edam, die Fluggesellschaft Royal Schiphol Group sowie das Bauunternehmen Royal BAM Group.

Am Flughafen Schiphol gehen täglich viele Menschen ein und aus, meist beladen mit Taschen und Koffern. Die neue, dreiflügelige Karussellschiebetür Orbit TriSens bietet ausreichend Platz für das hohe Personenaufkommen mitsamt Gepäck und sorgt für reibungslose Abläufe beim Betreten des Gebäudes. Das Design der Eingangslösung ist dabei modern und minimalistisch. Die Karusselltür verfügt über integrierte Schiebetüren, welche mehrere Betriebsmodi ermöglichen. Der einziehbare Türflügel gewährleistet einen kontinuierlichen Personenfluss und wird damit den Anforderungen des Flughafenbetreibers nach maximaler Benutzerfreundlichkeit gerecht. Besondere Priorität lag auf den Sicherheitsanforderungen des Flughafens: Mit der integrierten Notausgangsfunktion der Karusselltür wird die Sicherheit der Besucher gewährleistet. Zudem wird die Überwachung und Steuerung der Tür aus der Ferne über einen gesicherten Raum ermöglicht. Orbit TriSens ist die neueste Innovation aus dem Hause Boon Edam und wurde am Haupteingang von Abflug 3 auf der Landseite eingebaut. Ausgezeichnet mit verschiedenen Preisen wie dem German Design Award 2023 ist das revolutionäre Produkt außerdem höchst energieeffizient – eine zukunftsorientierte, umweltfreundliche Lösung.

Flexibilität für höchste Ansprüche

Um das Projekt am Amsterdamer Flughafen zu realisieren, haben die drei beteiligten Unternehmen intensiv zusammengearbeitet. So konnte eine innovative, hochwertige und ideal auf die Gegebenheiten vor Ort angepasste Eingangslösung installiert werden. „Wir sind sehr stolz auf diese Weltneuheit und bedanken uns bei allen Beteiligten für die großartige Zusammenarbeit und das Vertrauen in die langjährige Erfahrung von Boon Edam“, erklärt Dirk Aldenzee, Managing Director Boon Edam Niederlande. Mit Orbit TriSens hat Boon Edam eine völlig neuartige Eingangslösung geschaffen und das Konzept der Karusselltür perfektioniert. Als führender Hersteller von Karusselltüren hat das Unternehmen auf langjährige Erfahrung und modernste Technologien zurückgegriffen, um eine flexibel anpassbare Lösung zu entwickeln, die höchsten Anforderungen gerecht wird. 

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This