Dual-Bewegungsmelder-Technologie für die verbesserte Erkennung von Fehlalarmen

Mai 15, 2023

Aritech, ein Anbieter von Sicherheits- und Life-Safety-Lösungen, hat eine neue Technologie für seine Dual-Motion-Detektoren eingeführt, die zwei wichtige Upgrades enthält, die eine Herausforderung für die Benutzer lösen: die Erkennung von Fehlalarmen.

Aritech ist Teil der Carrier Global Corporation, dem globalen Anbieter von gesunden, sicheren, nachhaltigen und intelligenten Gebäude- und Kühlkettenlösungen.

Das erste Update stellt die Hardware um, die Temperaturschwankungen mit einem hohen Maß an Präzision von analog auf digital erkennt und so elektrische Störungen reduziert. Die zweite bahnbrechende Technologie umfasst einen Code, der es der Software ermöglicht, Signale zu lernen und die Reaktionen entsprechend anzupassen. Beide Technologien verbessern die Signalqualität und sorgen für eine nie dagewesene Fehlalarmsicherheit. Die Ingenieure von Aritech haben die Dual-Motion-Detektoren ausgiebig getestet, um die Zuverlässigkeit mit einer Erfolgsquote von 99,5 % nachzuweisen.

Diese beiden wichtigen Verbesserungen ergänzen die in den Dual-Motion-Detektoren von Aritech eingebettete Technologie, einschließlich der Spiegeloptik mit gleitendem Fokus zur Eliminierung des Effekts der Entfernung zu einem sich bewegenden Objekt, der Range-Gated-Radar-Technologie, die die Grenze des Erfassungsbereichs klar definiert, um Fehlalarme durch Mikrowellen, die durch Wände dringen, zu vermeiden, und des Schutzes gegen Besprühen, Abdecken und Eindringen von Geräten.

„Diese neue Dual-Motion-Sensortechnologie ist ideal für Anwendungen im Einzelhandel und im Wohnbereich zum Schutz der Räumlichkeiten“, so Aurelie Boyer, Product Manager, Detection, EMEA, Aritech. „Sie können auch in größeren Installationen eingesetzt werden, beispielsweise in kritischen Infrastrukturen zur Vermeidung von Haftungen, in der Fertigung zur Verhinderung von Einbrüchen und in Justizvollzugsanstalten zur frühzeitigen Erkennung von Ausbrüchen.“

Related Articles

2D-LiDAR: Eine Frage des Platzes

2D-LiDAR: Eine Frage des Platzes

Navigieren in engen Räumen In der sich rasch entwickelnden Landschaft der Sensortechnologie entwickelt sich 2D-LiDAR zu einem entscheidenden Akteur, der innovative Lösungen für die räumlichen Herausforderungen in Überwachungs- und Sicherheitssystemen bietet. Da die...

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Deutschland gilt als Paradies für Geldwäsche. Bisher fehlt jedoch Wissen über das Ausmaß und die ökonomischen Folgen. Forschende der Universität Trier wollen das nun ändern. Die Bundesrepublik hat ein Problem mit illegalen Finanztransaktionen. Um diesem Herr zu...

Share This