Markteinführung der neuen Video-Recherchesoftware VLS xVision von PKE

Mai 2, 2023

Ende des ersten Quartals 2023 veröffentlicht PKE die neue Recherchesoftware VLS xVision.

VLS xVision ist eine komplette Neuentwicklung aus dem Hause PKE und löst damit die Vorgängerversion VLS Location Studio ab. Den Entwicklern von PKE gelang es, ein hoch performantes Tool zu programmieren, das die großen Datenmengen von hochauflösenden Kamerasystemen reibungslos verarbeitet und auf der Benutzeroberfläche in hoher Bildqualität darstellt. Bei der Entwicklung der Software wurde die Zunahme der Datenmengen durch die höhere Auflösung künftiger Kameramodelle bereits mitgedacht. Dadurch ist VLS xVision auch auf lange Sicht zukunftssicher.
Durch die verbesserte, intuitive Usability von VLS xVision führen bei der videogestützten Recherche jetzt noch weniger Mausklicks zum Ergebnis. Darüber hinaus wurden zahlreiche Wünsche und Anregungen von praxiserfahrenen Anwendern auf Kundenseite in der neuen Software umgesetzt.
Das Ergebnis aus optimaler, intuitiver Usability, Innovation und hoher Datenverarbeitungsgeschwindigkeit ist eine Anwendung, die eine noch effektivere und schnellere Recherche ermöglicht.

Die Key Features von VLS xVision auf einen Blick:

  • Verbesserte Usability
  • Erhöhte Perfomance
  • Effektivere und schnellere Recherche
  • Individuell konfigurierbare Benutzeroberflächen & Viewer
  • Zukunftssicher
  • Moderne Grafik & Benutzeroberfläche

Über 500.000 m² Fläche in der Logistik bereits mit BLE-Ortungstechnik von PKE ausgestattet
BLE-OrtungFunkscannerortungTag-App
Seit über 20 Jahren sorgen die innovativen Köpfe von PKE mit VLS für mehr Transparenz, Sicherheit und Effizienz bei ihren weltweit agierenden Kunden in der Logistikbranche.

Scanner mit PKE Tag-App
Triebfeder hierfür sind seit jeher Pioniergeist sowie die Bereitschaft neue Wege abseits althergebrachter Pfade zu gehen und die Fähigkeit, neue Technologien für Lösungen in der Logistik zu erkennen und mit viel Know-How entsprechend einzubinden und weiterzuentwickeln. Bereits 1999 führte man sehr erfolgreich die erste auf Aktiv-RFID basierende Scanner-Ortung in der Logistikbranche ein. Sieben Jahre später setzte das gleiche Team die UWB-Ortung (Ultra-Weit-Band) als erster Anbieter im Logistikumfeld mit großem Erfolg ein.
2018 bewies das VLS Team einmal mehr Weitsicht und Gespür für die Anforderungen des Marktes und führte die BLE-Ortung für Scanner und andere Devices in der Logistikbranche als neue Technologie ein.

Mit der BLE-Ortung wurde nicht nur bereits zum dritten Mal in Folge ein industrietaugliches Ortungssystem mit beachtlichem Technologie- und Wettbewerbsvorsprung etabliert, sondern es wurden dank der Innovationskraft auch jedes Mal Branchenstandards gesetzt. Die Tatsache, dass andere Anbieter diese Technologie nun ebenfalls zeitversetzt einsetzen, zeigt, dass PKE wiederholt die Weichen in Sachen Innovation richtig gestellt hat.
Seit Einführung vor vier Jahren sind mittlerweile über 500.000 m² Logistikfläche mit BLE-Ortung durch PKE ausgestattet worden. Dies entspricht ungefähr der doppelten Fläche der Spielfelder aller Fußballvereine der 1. und 2. Liga in Deutschland.Udo Rieger Vertriebsleiter bei PKE und Urheber der Idee, Scanner im dynamischen Logistikumfeld in Echtzeit zu orten, weiß, dass es nicht nur die Entschlossenheit und der Wagemut seines Teams waren, was den Erfolg von VLS begründet: „Es liegt wohl in der Natur der Dinge, dass das Etablieren innovativer Systeme und Lösungen immer eine Herausforderung darstellt. Da hilft es, wenn man Kunden gewinnen kann, die offen für Neues sind und den Weg in Richtung zukunftssichere und ungewöhnliche Lösungen mitgehen können und wollen. Als „Early Adopters“ haben diese Kunden natürlich immer als erste von den neuen Technologien profitiert. Besonders interessant und erfreulich ist es, wie unsere Innovationen dann – wenn auch mit Verzögerung – in der gesamten Branche Systemstandard werden und Anerkennung finden.“

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This