Security Essen – Stand 7A27: Neues SAA-/ELA-System für Unified Critical Communication

September 18, 2022

„Was können wir noch tun, um unseren Kunden eine integrierte, hochverfügbare und verständliche Sicherheitskommunikation zu bieten?“ Die Antwort lag für Zenitel und Scanvest in der Erweiterung des Portfolios um SAA/ELA: das flexible System bringt sowohl die sicherheitsrelevanten Features einer SAA als auch die informations- und audio-orientierten Features einer ELA unter einen Hut.

SAA und ELA-Lösungen

Während SAA- und ELA-Anlagen lange Zeit als getrennte Systeme aufgesetzt wurden, geht es heute vermehrt darum, die verschiedenen Anforderungen an Sprachalarmierung und Beschallung in einem System zu vereinen. Durch die individuelle Skalierbarkeit lassen sich zentralisierte, kleine bis mittelgroße Anlagen sowie große, dezentralisierte Systeme realisieren. Zusammen mit den neuen IP-Lautsprechern und den bewährten Intercom-Lösungen bieten die beiden Kommunikationsspezialisten jetzt sicherheitsrelevante „Unified Critical Communications“ an. 

Mit den Produkten von Zenitel bietet Scanvest ihnen eine flexible Lösung, die sowohl die sicherheitsrelevanten Features einer SAA als auch die informations- und audio-bezogenen Features einer ELA unter einen Hut bringt.

Bewährte SAA-Produkte nach EN-54-16 vom britischen Hersteller ASL

Entwickler und Hersteller der Systemkomponenten ist die britische Firma ASL (Application Solutions (Safety and Security) Limited) – seit August 2021 ein Tochterunternehmen von Zenitel. ASL Produkte wie der Audio-Router VIPEDIA und der integrierte Leistungsverstärker INTEGRA kommen bereits erfolgreich in über 800 Installationen in Deutschland zum Einsatz. Der Zusammenschluss beider Unternehmen war für Zenitel ein wichtiger Schritt auf ihrem Weg zum „Unified Critical Communications Expert“.  Damit eröffnen sich auch für unsere Kunden neue Möglichkeiten, ganzheitliche Kommunikationslösungen von Scanvest zu nutzen.

Scanvest ist zertifiziert nach DIN 14675-2

Ein neues Produkt macht noch keine fertige SAA. Wie gut, dass Scanvest nach DIN 14675-2 zertifiziert ist und damit die Anforderungen der Norm in den Bereichen Planung, Projektierung, Montage und Installation, Inbetriebsetzung, Abnahme und Instandhaltung von Sprachalarmanlagen erfüllt. Unsere qualifizierten SAA-Experten freuen sich darauf, Ihre Projekte in Angriff zu nehmen.


Das Neue SAA-/ELA-System – flexibel, skalierbar, einfach integrierbar!
Bei dem neuen System handelt es sich um eine skalierbare Lösung, die dank ihres modularen Aufbaus unterschiedliche Anforderungen bedienen kann:

  • Sprachalarmanlage nach EN54-16 und DIN 0833-4 (SAA): Alarmierung in Notfallsituationen, beispielsweise Evakuierung – normgerechtes System mit höchster Verfügbarkeit, bester Sprachverständlichkeit und Redundanzkonzepten
  • Beschallungsanlage (ELA): Informationsmeldungen und Multimedia-Einspielungen/ Hintergrundmusik – bedarfsgerechtes System mit geringen Platzanforderungen, einfacher Installation und Top-Audio-Qualität
    So lassen sich zentralisierte, kleine bis mittelgroße Anlagen sowie große, dezentrale Systeme realisieren. Dabei ist die SAA-/ELA-Lösung ein echter Teamplayer: Sie lässt sich neben der Zenitel-eigenen ICX-AlphaCom-Plattform mit allen gängigen Sicherheitssystemen integrieren.
  • Bewährte SAA-Produkte nach EN-54-16 vom britischen Hersteller ASL
  • Entwickler und Hersteller der Systemkomponenten ist die britische Firma ASL – seit August 2021 ein Tochterunternehmen von Zenitel.
  • ASL Produkte wie der Audio-Router VIPEDIA und der integrierte Leistungsverstärker INTEGRA kommen bereits erfolgreich in über 800 Installationen in Deutschland zum Einsatz.
Genetec

Related Articles

Baden-Württemberg: Landesweiter Verkehrsfahndungstag

Baden-Württemberg: Landesweiter Verkehrsfahndungstag

Gezielte Bekämpfung mobiler Kriminalität auf den Bundesautobahnen im Land Innenminister Thomas Strobl: „Baden-Württemberg ist für Straftäter kein sicheres Pflaster – das gilt auch für unsere Autobahnen“   „Straftäter nutzen Autobahnen in dem falschen...

KIT: Stromversorgung – Instabile Netze verstehen

KIT: Stromversorgung – Instabile Netze verstehen

Die nachhaltige Transformation des Energiesystems erfordert einen Ausbau der Netze, um regenerative Quellen einzubinden und Strom über weite Strecken zu transportieren. Dieser Ausbau verlangt große Investitionen und zielt darauf ab, die Netze stabiler zu machen. Durch...