Security Essen – Stand 8A15: Advancis präsentiert WinGuard X5

September 18, 2022

Das erste WinGuard basierend auf der neuen Advancis Open Platform:

Die Advancis Software & Services GmbH, einer der internationalen Marktführer im Bereich des herstellerneutralen Gefahrenmanagements, präsentiert auf der Security Essen, die neue WinGuard-Version X5. Das Major Release basiert erstmals auf der neuen Softwareplattform AOP (Advancis Open Platform) und bietet dadurch unter anderem mehr Flexibilität durch einen offenen Zugang für 3rd-Party-Applikationen.

Physical Security Information Management (PSIM)-Lösungen werden in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt, z. B. in der Industrie, dem Finanz- und Verwaltungsbereich, in Rechenzentren, Justizvollzugs- und forensischen Einrichtungen, dem Transport- und Verkehrswesen, der Logistik oder im Gesundheitswesen. Durch Markttrends wie die zunehmende Digitalisierung, Datenerhebung/
-analyse und die damit verbundene Plattform-Ökonomie müssen dabei auch neue Lösungen und Technologien wie Building Information Modeling (BIM) oder Internet of Things (IoT) berücksichtigt werden. Schließlich nimmt die Menge an Aktoren und Sensoren stetig zu.

Advancis hat erkannt, dass auch WinGuard dieses Wachstum – sowohl in Bezug auf neue Funktionen und Schnittstellen als auch auf die Geschwindigkeit und Komplexität der Entwicklung – unterstützen muss. Um für all diese Anforderungen noch besser gerüstet zu sein, entschied Advancis bereits im Jahr 2019, die Entwicklung einer grundlegend neuen Plattform mit offener Architektur namens Advancis Open Platform (AOP) zu starten. Nach der Fertigstellung bildet AOP jetzt die Grundlage für die neue WinGuard-Version X5.

„AOP ist strategisch bei weitem die transformativste Produktentwicklung in der Advancis-Unternehmensgeschichte. Dieser Meilenstein ebnet den Weg für Wachstum und Expansion, indem er eine offene Plattform schafft, die nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet“, erläutert Jan Meiswinkel, Geschäftsführer von Advancis, die grundlegende Neuerung.  „Auf der Security präsentieren wir die neue WinGuard-Version X5, die auf diesem innovativen AOP-Unterbau basiert“, so Meiswinkel.

„WinGuard – zu Beginn als Lösung für konkrete Lösung für Anwendungsfälle entwickelt – hat über die Jahre eine Wandlung durchlaufen. Eine steigende Zahl von Projekten mit immer spezifischeren und zum Teil sehr individuellen Anforderungen hat dazu geführt, dass Lösungen immer generischer umgesetzt wurden”, erklärt Hartmut Nöll, ebenfalls Geschäftsführer von Advancis, und ergänzt: „Mit der Advancis Open Platform gehen wir diesen Weg nun noch einen Schritt weiter und versetzen den Anwender selbst in die Lage, die Software basierend auf den vorhandenen Konzepten beliebig um eigene Funktionalitäten, Schnittstellen und individuelle UI-Komponenten zu erweitern; all das basierend auf einer modernen API, die im Prinzip mit jeder Programmiersprache genutzt werden kann. Dem Einsatz eigener Komponenten sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Wir sind sehr gespannt auf die Lösungen der sicher schnell wachsenden Entwickler-Community rund um AOP.“

Interessierte Besucher können am Advancis-Stand (Halle 8, Stand 8A15) die Vorteile der herstellerneutralen Gefahrenmanagementplattform WinGuard X5 in einer echten Leitstellenumgebung kennen lernen. Zusätzlich präsentiert Advancis mit AIM und Minder zwei vollkommen neue Softwareprodukte: Der Advanced Identity Manager (kurz „AIM“) ist eine Plattform zur Konsolidierung vorhandener Zutrittskontroll- und IT-Systeme durch ein zentralisiertes Identitätsmanagement. Mit der Software-as-a-Service-Lösung Minder können Unternehmen ihr betriebliches Risiko minimieren, indem sie Personen und Sachwerte umfassend schützen.

Am Messestand werden auch die Advancis-Partner Hexagon Safety & Infrastructure, Erich Keller, AG Neovo sowie VuWall mit ihren Lösungen vertreten sein.  Auf der Standfläche von über 100 m² stehen zahlreiche Bedienplätze zur Verfügung. Mit zwei großen und hochmodernen Videowänden von AG Neovo/VuWall sowie den intelligenten Einsatzleitsystem-Technologien von Hexagon und den professionellen Leitstellentischen der Erich Keller AG wird eine originalgetreue Leitstellenumgebung geschaffen. So lässt sich am Advancis-Messestand erleben, welche technischen Innovationen, aber auch umfangreichen Bedienkomfort ein rundum bestens ausgestatteter Kontrollraum bietet.

Genetec

Related Articles

Baden-Württemberg: Landesweiter Verkehrsfahndungstag

Baden-Württemberg: Landesweiter Verkehrsfahndungstag

Gezielte Bekämpfung mobiler Kriminalität auf den Bundesautobahnen im Land Innenminister Thomas Strobl: „Baden-Württemberg ist für Straftäter kein sicheres Pflaster – das gilt auch für unsere Autobahnen“   „Straftäter nutzen Autobahnen in dem falschen...

KIT: Stromversorgung – Instabile Netze verstehen

KIT: Stromversorgung – Instabile Netze verstehen

Die nachhaltige Transformation des Energiesystems erfordert einen Ausbau der Netze, um regenerative Quellen einzubinden und Strom über weite Strecken zu transportieren. Dieser Ausbau verlangt große Investitionen und zielt darauf ab, die Netze stabiler zu machen. Durch...