Vor unbefugtem Zugriff geschützt – Spelsberg Wallbox ermöglicht Zugangskontrolle per RFID, AutoCharge und Plug&Charge

April 3, 2023

Mit seiner neuen Spelsberg Wallbox Pure und Smart Pro präsentiert Spelsberg eine durchdachte Komplettlösung zum sicheren Laden von Elektrofahrzeugen und Plug-in-Hybriden für zuhause. Damit Nutzer zuverlässig vor unbefugtem Zugriff geschützt sind, kann der Zugang zur Ladestation unkompliziert per App eingeschränkt werden. Um dabei jeglichen Kundenanforderungen gerecht zu werden, bietet Spelsberg mehrere Möglichkeiten zur Autorisierung: via RFID-Chips, AutoCharge sowie Plug&Charge.
Die Spelsberg Wallbox wartet nicht nur mit einem ansprechenden Design auf. Sie überzeugt außerdem mit smarter Technik, die ihre Vorzüge bei der Ladeautorisierung ausspielt und damit für ein rundum sicheres Ladeerlebnis sorgt. Die Spelsberg Wallbox erlaubt Einschränkungen des Zugriffs via RFID. Berechtigungen für Fahrzeuge können darüber hinaus mittels AutoCharge oder Plug & Charge vergeben werden.
Kosten durch unbefugten Zugriff vermeiden 
Indem Betreiber den Zugang zu ihrer Wallbox einschränken, schützen sie sich vor dem unberechtigten Zugriff Dritter und damit einhergehenden Kosten. Ein Laden über die Wallbox ist dann erst nach Freischaltung möglich. Spelsberg garantiert mit der Autorisierungsfunktion nicht nur das sichere Laden für Privathaushalte – insbesondere Betreiber mehrerer Wallboxen, beispielsweise für Mehrfamilienhäuser, profitieren von dem Feature.
Spelsberg Wallbox über RFID freischalten
Für die Autorisierung mittels RFID kommen Chips zum Einsatz, die initial über die Spelsberg Wallbox App angelernt werden müssen. Einmal autorisiert, können Nutzer die RFID-Chips nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip für die Wallbox verwenden. Der Ladevorgang lässt sich starten, sobald die Wallbox über den Chip freigeschaltet wurde. Fünf RFID-Chips in den Farben Polar oder Graphite sind bereits im Lieferumfang der Spelsberg Wallbox enthalten.
Automatisierte Autorisierung dank AutoCharge und Plug&Charge
Noch komfortabler und zügiger geht die Autorisierung vonstatten, wenn diese über das Fahrzeug selbst erfolgt. Die Spelsberg Wallbox Smart Pro hält dafür zwei Optionen bereit: Sowohl via AutoCharge als auch über Plug&Charge erfolgen Autorisierung und Ladevorgang automatisch, sobald das Fahrzeug über das Ladekabel mit der Ladestation verbunden ist. Weder die App noch der Autorisierungschip sind nötig, um den Vorgang zu starten – die Kommunikation erfolgt direkt zwischen Fahrzeug und Ladestation.
Die Ladeautorisierungen vergibt und verwaltet der Nutzer ganz unkompliziert über die Spelsberg Wallbox App, die sowohl für iOS als auch Android kostenfrei zum Download zur Verfügung steht. Über die benutzerfreundliche Anwendung lassen sich auch die Ladestatistiken aller autorisierter Chips und Fahrzeuge einsehen.

Related Articles

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Deutschland gilt als Paradies für Geldwäsche. Bisher fehlt jedoch Wissen über das Ausmaß und die ökonomischen Folgen. Forschende der Universität Trier wollen das nun ändern. Die Bundesrepublik hat ein Problem mit illegalen Finanztransaktionen. Um diesem Herr zu...

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Share This