Sicherheit für Speditionsunternehmen

Inhaber eines Speditions- oder Logistikunternehmens kennen den täglichen Zeitdruck, die Preiskämpfe, die steigenden Transportleistungen und die immer höheren Sicherheitsanforderungen der Branche und Kunden, von denen niemand etwas hören will.
deister electronic hat sich mit diesen Problemen auseinandergesetzt und möchte die Inhaber eines Speditionsunternehmens mit individuellen Lösungen unterstützen:

  • Gefahren zu minimieren
  • Manuelle Dokumentationen zu reduzieren
  • Verwaltungsaufwand zu optimieren

Das Schlüsselmanagementsystem proxSafe sorgt dafür, dass Speditionsmitarbeiter vollautomatisch und rund um die Uhr Zugriff auf z. B. Fahrzeugschlüssel haben. Alles ohne aufwendige Arbeitsabläufe oder zusätzliche Personalaufwendungen. Die schnelle, zuverlässige und automatische Weitbereichsidentifikation tranSpeed identifiziert Fahrer und Fahrzeuge, so dass Fahrer auch nachts oder am Wochenende – ohne das Personal vor Ort sein muss – die Fahrzeuge abholen bzw. zurückbringen können.
Unternehmer sind somit zu jedem Zeitpunkt informiert und schaffen mehr Transparenz und Kontrolle über Ihre gesamte Fahrzeugflotte – mit minimalem Personalaufwand und manipulationssicher. Gesteuert und verwaltet werden diese Lösungen zentral über die Managementsoftware Commander Connect.

Schlüssel 24 / 7 sicher elektronisch verwalten
Ausgewählte Mitarbeiter aus der Verwaltung oder dem Fuhrpark und natürlich die Fahrer müssen zu jeder Zeit wissen, wo sich einzelne Fahrzeugschlüssel befinden und es muss gewährleistet sein, dass der Zugriff allein auf berechtigte und ausschließlich nüchterne Personen beschränkt ist. Dazu kommt, dass die manuelle Aufbewahrung von Fahrzeugschlüsseln, z. B. im Radkasten oder einem frei zugänglichen Schlüsselkasten, sehr gefährlich ist und nur mit hohem Verwaltungsaufwand nachvollziehbar verwaltet werden kann. Schnell entstehen hohe Sicherheitslücken und nicht selten der Verlust von Schlüsseln und Fahrzeugen.
Genau hier setzt deister mit dem proxSafe Schlüsselmanagement-System an. Mit diesem System können Schlüssel oder auch ganze Schlüsselbunde sicher sowie nachweislich aufbewahren und 24/7 vollautomatisch ausgeben. Die Entnahme und Rückgabe eines Schlüssels wird dabei stets elektronisch validiert und automatisch dokumentiert. Darüber hinaus kann auch die Führerscheinkontrolle über ein entsprechendes RFID Label auf dem Führerschein voll automatisiert am Schlüsselschrank-Terminal vollzogen werden. Optional können Schlüssel auch erst nach einem erfolgreich durchgeführten Alkoholtest entnommen werden.
Durch die Reduzierung der Verwaltungsaufwände und die dadurch effektivere Planung der eigenen Ressourcen zahlt sich das Investment in eine elektronische Schlüsselverwaltung schnell aus und hat folgende Vorteile:

  • Schlüsselverlust reduzieren
  • Zugriffsrechte von Schlüsseln und Benutzern überwachen
  • Modulares und skalierbares System für zukünftige Erweiterungen
  • Fahrzeuge verlässlich identifizieren

Außerdem ist eine eindeutige und zuverlässige Identifizierung von Fahrern und Fahrzeugen im Bereich der Firmen möglich.

Zu- und Ausfahrt ist für einen reibungslosen Betriebsablauf unerlässlich. Dies ist aber oft mit hohem Personalaufwand verbunden und manuell nahezu unmöglich effizient und lückenlos zu dokumentieren.
deister bietet das Weitbereichs-Identifikationssystem tranSpeed. Mit dieser Lösung können Anwender zu jeder Zeit und vollautomatisch Ihre Fahrer und Fahrzeuge zuverlässig erfassen. Alle Aus- sowie Zufahrten auf das Betriebsgelände werden lückenlos protokolliert. Darüber hinaus gehören unerwünschte Fahrzeuge und Personen auf dem Betriebsgelände ab sofort der Vergangenheit an und lange Warteschlangen werden elegant vermieden.
Auch das Smartphone kann als Toröffner eingesetzt werden. Via Cloud können sowohl den eigenen Mitarbeitern als auch externen Fahrern das Recht zum Öffnen Ihres Tores erteilen und zeitlich begrenzen. Jeder Fahrer erhält die Zufahrtsrechte direkt über seine App. Das ermöglicht zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten auf unternehmenseigenen Geländen und Einrichtungen, zum Beispiel im Bereich Parkplatz-Sharing mit anderen Speditionen. Die tranSpeed-Lösung lässt sich nahtlos in viele andere Kontrollsysteme implementieren, kann aber auch problemlos als Standalone-Lösung verwendet werden.

Das Produktportfolio umfasst eine breite Auswahl von Transpondern, wie z.B. robuste Heavy-Duty-Transponder, selbstklebende Etiketten für Windschutzscheiben und ISO-Karten für Personen, für eine lückenlose und zukunftssichere Integration.

  • Automatisierte & personalisierte Zufahrtskontrolle mit Echtzeiterkennung
  • Betrugssicher durch individuelle Sicherheitsmaßnahmen
  • Einfache Installation und Integration
  • Eine Lösung für viele Verwaltungsaufgaben
  • Konfiguration, Steuerung und Berichtswesen

Mit der Verwaltungssoftware Commander Connect lassen sich alle deister Systeme zentral verwalten und konfigurieren. Aufkommende Informationen werden zentral gesammelt und sind jederzeit abrufbar. Die Ausgabe von individuell konfigurierbaren Berichten erfolgt als automatisierte E-Mail, Druckdatei oder als Export in verschiedenen Dateiformaten. Die Vergabe von Benutzerrechten und anwendungsbezogenen Funktionen kann mit wenigen Mausklicks erledigt werden.
Eine Client-Server Architektur ermöglicht die standortunabhängige Bedienung über den Webbrowser und minimiert Hardwareanforderungen und Kosten. Die Anbindung an Drittsysteme erfolgt über Webservices oder kundenspezifische Schnittstellen, wodurch sich der Commander Connect optimal in bestehende Systeme integrieren lässt

Related Articles

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Künstliche Intelligenz führt zu steigendem Energiebedarf von Rechenzentren weltweit Neue Power Supply Units (PSU) stärken führende Position von Infineon bei KI-Energieversorgung auf Basis von Si, SiC und GaN Betreiber von KI-Rechenzentren profitieren von weltweit...

Share This